zum Inhalt springen

Bilder des 15. BGB-Moot Courts

Am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, fand im Oberlandesgericht Köln das Finale des 15. Moot Courts zum Bürgerlichen Recht statt. Zahlreiche Kommilitoninnen und Kommilitonen der Wettstreiter waren in den Plenarsaal des Oberlandesgerichts Köln gekommen, um sich die alles entscheidende letzte Verhandlung der vier Finalistinnen und Finalisten anzusehen und mit ihren Favoriten mitzufiebern. Der Kläger wurde an diesem Abend von Lena Carduck und Katja Ruers vertreten. Auf der Beklagtenseite verhandelten Talha Evran und Arthur Courroy. Beide Teams erläuterten ihre Rechtsansichten zunächst in ihren Plädoyers und stellten sich im Anschluss den Nachfragen ihrer Jury, die an diesem Abend mit Frau Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Herrn Carsten Schuster, dem Geschäftsführer des Kölner Anwaltvereins e.V., und Margarete Gräfin von Schwerin, der Präsidentin des Oberlandesgerichts Köln, besetzt war. Schließlich errang das Beklagtenteam aus Talha Evran und Arthur Courroy den Sieg im Wettbewerb.
Wir gratulieren den beiden ganz herzlich, danken allen Teilnehmern und Juroren für die spannenden und unterhaltsamen Wettbewerbsstunden und den Sponsoren für Ihre freundliche Unterstützung unseres Wettbewerbs! Besonders danken möchten wir auch Frau Jun.-Prof. Elisa Hoven und Herrn Prof. Thomas Weigend, die beide den strafrechtlichen Fall für das Halbfinale entwicklt haben und zudem in der Verhandlungsrunde als Juroren mitwirkten.