zum Inhalt springen

Bilder des 11. BGB-Moot Courts

Der 11. Moot Court zum Bürgerlichen Recht hat am Montag, dem 1. Juni 2015, sein krönendes Ende gefunden. Nachdem anfangs insgesamt sechzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer paarweise in der Anwaltskanzlei Osborne Clarke (Köln) und der Rechtsanwaltskammer Köln im k. o.-System prozessiert hatten, standen sich nun die Klägervertreter Markus Meier und Carolin Millgramm und die Prozessbevollmächtigten der Beklagten Lea Neuhaus und Eva Jarosch im Finale vor dem Oberlandesgericht Köln gegenüber.

Nach eloquent vorgetragenen Plädoyers beider Parteien und einem packenden argumentativen Schlagabtausch zog sich die Wettbewerbsjury, der Vizepräsident des OLG Köln Herr Christian Schmitz-Justen, die Lehrstuhlinhaberin für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht Frau Prof. Dr. Barbara Grunewald und die Vorsitzende des Justizprüfungsamtes Köln Frau Gabriele Ey, zur Beratung zurück. Schließlich wurde vor den zahlreichen Gästen im Senatssaal das Urteil verkündet:

Gewinner des 11. Moot Courts zum Bürgerlichen Recht sind Lea Neuhaus und Eva Jarosch!

Der Vorsitzende betonte, die Entscheidung sei derart knapp gewesen, dass die Jury kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt habe, beide Teams zu Siegern zu küren. Letztendlich habe aber den Ausschlag gegeben, dass die Beklagtenvertreter in der freien Diskussion um einen Hauch fundierter argumentiert hätten.

Als Abschluss des Wettbewerbs hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Juroren und Gäste die Gelegenheit, bei Kölsch und Buffet diese und die vorherigen Wettbewerbsrunden Revue passieren und den Abend in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen ganz herzlich und bedanken uns bei allen sechzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Juroren und Förderern für die abwechslungsreichen wie unterhaltsamen Abende. Herrn Wolfgang Meyer gilt ein besonderer Dank für seine Führung durch das OLG Köln, in der er den Gästen am Finalabend einen Einblick in die architektonischen und geschichtlichen Besonderheiten des einstigen "Rheinischen Appellationsgerichtshofs" geboten hat.

Einen Bericht zum Finale des Moot Courts finden Sie auf der Seite der Kölnischen Rundschau.